Effektives Zeitmanagement – Nimm dir Zeit für die Dinge, die du wirklich magst!

Effektives-zeitmanagement

Nimmst du dir Zeit für Dinge, die du wirklich magst? Gestaltest du deine Freizeit nach deinen Vorstellungen oder erfüllst du bloß die Wünsche von anderen? Unsere Tage sind oft mit Dingen gefüllt, die wir machen müssen und Dinge, die wir gerne machen wollen, bleiben oft auf der Strecke. Unser Pflichtbewusstsein verleitet uns immer wieder dazu, Dinge die wir gerne mögen immer wieder hinauszuschieben. Herauszuschieben auf einen Zeitpunkt, an dem wir mehr Zeit haben. Doch sei einmal ehrlich zu dir selbst. Du wirst nie mehr Zeit haben. Der Tag hat immer gleich viel Stunden und es liegt ganz alleine an dir selbst, ihn mit Inhalt zu füllen. Warte nicht darauf, dass von selbst eine Veränderung eintritt. Nur wenn du selbst etwas an deinem Leben änderst, wird sich auch wirklich etwas ändern. Es sind dein Zeitmanagement und deine persönliche Einstellung, die dir dabei helfen, Zeit für die schönen Dinge des Lebens zu finden.

Belohne dich für deine Leistung

Wie wäre es, wenn du dich ab jetzt für deine Pflichtaufgaben belohnst? Überleg dir für jede Aufgabe, für jedes Projekt, für jedes Ziel eine Belohnung. Und schließe das Projekt erst dann ab, wenn du diese Belohnung auch in Anspruch genommen hast. Geh spazieren, lies ein Buch, geh zum Yoga, genieß die Natur, beschäftige dich mit dir selbst, nimm ein Bad oder bilde dich weiter. Es gibt viele kleine Dinge im Leben, mit einer großen Wirkung. Und sei einmal ehrlich zu dir selbst: Schaffst du es nicht 30 Minuten Auszeit, 30 Minuten Wohlfühlzeit in deinem Tag einzubauen, dann läuft sowieso etwas grundlegend falsch. Versuch bewusst einen Monat lang, dir diese Auszeit zu gönnen und schau, was sich dadurch in dir verändert. Du wirst überrascht sein!

Du hast die Zeit in der Hand

Zeitmanagement ist das Zauberwort für eine gelungene Work-Life-Balance. Schaffst du es, die Zeit für die notwendigen Dinge effektiv zu nutzen bleibt dir mehr Zeit für die Dinge, die dir wirklich Freude bereiten.

  • Arbeite mit Struktur – Arbeite nicht einfach so in den Tag hinein, sondern überleg dir im Vorfeld, was du wirklich machen willst. Erstell eine Aufgabenliste und gib dir ein Zeitlimit, bis wann du, welche Aufgabe erledigt haben willst.
  • Setz Prioritäten  – Überleg dir, welche Aufgaben wirklich wichtig sind und reih sie von der wichtigsten zur wenig wichtigsten. Versuch gleich am Tagesanfang die unangenehmste Aufgabe des Tages zu erledigen. Da hast du noch den meisten Elan und gleichzeitig die unbeliebteste Aufgabe am schnellsten vom Tisch. Kümmere dich danach, um jene Aufgaben, die einen fixen Termin haben.
  • Plane im Voraus – Um dich von bösen Überraschungen nicht aus der Bahn werfen zu lassen, fang damit an im Voraus zu planen. Bau dabei bewusst Störmomente ein, die immer wieder auftreten. So hast du gleichzeitig einen Arbeitskalender für deine geplanten Aufgaben  und einen Zeitpuffer für Ungeplantes.
  • Setz dir Ziele – Ziele können dir dabei helfen, dich auf das Wichtigste zu fokussieren. Setz dir ein Wochenziel und arbeite bewusst darauf hin. Durch den Fokus auf dein Ziel versetzt du dich in eine Art Autopilot und dir fällt es leichter, dich darauf zu konzentrieren.
  • Räum auf – Verabschiede dich von nutzlosen Aufgaben. Überleg dir, welche Arbeiten du immer wieder erledigst, die eigentlich gar keinen Sinn machen. Wirf einen Blick auf deine Aufgabenliste und trenne so die Spreu vom Weizen. Fang damit an, diese Dinge einfach wegzulassen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie niemanden abgehen.
  • Nutze die Technik – Arbeitest du noch genauso, wie vor 10 Jahren? Dann läuft etwas falsch. Mach dich schlau darüber, welche technischen Möglichkeiten es gibt, um deine Arbeitsabläufe zu automatisieren. Arbeite mit Regeln in deinem Posteingang und anderen Tools, die deinen Arbeitsalltag erleichtern.
  • Mach nicht alles selbst – Auch, wenn du glaubst, alles selbst machen zu müssen, weil du Erfahrung in deinem Arbeitsbereich hast, ist es oft besser, Aufgaben weiter zu geben. Beschäftige dich nicht mit Kleinigkeit, die dich bloß blockieren. Delegier diese Arbeiten! So bekommst du mehr Zeit, um dich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren zu können.
  • Blockier dich frei – Fang damit an, dir Zeiten zu blockieren, in denen du für niemanden erreichbar bist. Nutze diese Zeiten, um bestimmte Aufgaben, wie administrative Arbeiten abzuarbeiten.
  • Nutze Leerzeiten – Was machst du eigentlich während deiner Leerzeiten, wie Wartezeiten beim Arzt oder Reisezeiten? Oft sind diese unverhofften Lücken der ideale Zeitpunkt, um deine To-Do-Liste sinnvoll zu nutzen.
  • Sag es einfach – Verabschiede dich von dem Gedanken alles niederschreiben zu müssen. Du sprichst viel schneller als du schreibst. Arbeite mit Systemen wie WhatsApp oder italk24 die eine Spracheingabe unterstützen. In vielen Ländern sind diese Tools gerade dabei, das klassische E-Mail-schreiben abzulösen.
  • Lerne NEIN zu sagen – Nur wenn du es schaffst, dich selbst zu planen, hast du selbst Einfluss auf deine freie Qualitätszeit. Sag daher bewusst NEIN zu Dingen, die du eigentlich nicht tun willst und, die dich kein Stück weiterbringen.
  • Verlier dich nicht in Kleinigkeiten – Verabschiede dich von dem Gedanken alles perfekt erledigen zu müssen. Bei vielen Arbeiten geht es rein um das eigentliche Erledigen und Perfektionismus raubt dir dabei nur deine Zeit.

Fazit

Schaffst du es mehr Struktur in deine Aufgaben zu bringen, wirst du gleich doppelt belohnt. Dir wird es schneller gelingen deine Aufgaben zu erledigen und du wirst mehr Zeit für dich und die wirklich wichtigen Dinge in deinem Leben haben. Struktur kann dir dabei helfen, deine Lebensqualität zu steigern und gibt dir den notwendigen Rückhalt, den du brauchst, um dir eine Auszeit ohne Reue nehmen zu können. Deine neue Mission als Zeitmanager ist gleichzeitig ein wichtiger Schritt zu mehr Freiheit. Freiheit, die dir dabei hilft, deine Zeit als Chance für viele neue Möglichkeiten zu sehen.

ben-optinDu willst mehr wissen?

Dann trag deine E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und hol dir das kostenlose Startpaket. Es enthält:

  • Eine herunterladbare Kopie meines Buches „Entscheidungsmacher“
  • So findest du deine Ur-Motivation (eBook)
  • Das Manifest (Motivations-Poster)
  • Der Tempel der tausend Spiegel (Geführte Meditationsreise als Audio)

Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos und ggf. weiterführendes Material zu erhalten (mehr Infos). Meine Daten sind SSL-gesichert und ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.