Tony Robbins und 47 herausragende Persönlichkeiten verraten ihr Geheimnis für ein Leben nach eigenem Standard.

Entscheidungsmacher

2012 habe ich mit Tony Robbins und weiteren der Menschen gesprochen, die mich maßgeblich inspiriert und beeinflusst haben. Heute möchte ich dich dazu einladen, selbst zu einem dieser Entscheidungsmacher zu werden.

Im Zuge dieses Projektes habe ich nicht nur mit Menschen gesprochen, die mich besonders inspiriert haben. Ich habe mich auf die Suche nach Persönlichkeiten gemacht, die wirklich etwas verändert haben und das noch heute tun. So bin ich auf die Idee gekommen, ein eBook zu veröffentlichen, in dem ich all diesen Menschen die selben 3 Fragen stelle:

  1. Was bedeutet für dich ‚Ein Leben nach eigenem Standard‘ zu führen?
  2. Wie hast du es hierhin geschafft?
  3. Was würdest du jemandem raten, der das auch will, aber nicht weiß, wie er/sie anfangen soll?

Das Ergebnis ist ab sofort als kostenloses eBook hier zum sofortigen Download verfügbar und sieht so aus:

Gestalter der Zukunft eBook

Du kannst das gratis eBooks downloaden indem du dich hier einträgst:

In diesem Buch verraten 48 Entscheidungsmacher, wie sie ein Leben nach eigenem Standard führen. Und, wie du es ihnen gleichtun kannst.

Vorschau "Gestalter der Zukunft": EinleitungZu meinen Interviewpartnern zählen: Andreas Ahnfeldt, Matthias Bär, Gabriele Beyer, Carsten Beyreuther, Anselm Bilgri, Norman Bücher, Markus Cerenak, Jo Conrad, David Deeble, Mateo Diem, Norman Ehlert, Prof. Harald Eichsteller, Tina Englisch, Elias Fischer, Nicola Fritze, Hagen Glatzle, Jana Haas, Michael Herrmann, Walter Honegger, Sabine Hübner, Vorschau "Gestalter der Zukunft": Tony RobbinsRegina Kail-Urban, Darius Kamadeva, Gunnar Kessler, Dipl.Psych. Roland Kopp-Wichmann, Martin Krengel, Stephan Landsiedel, Dieter Lange, Markus Latzke, John LaValle, Sergej Linz, Dr. Sonja Littig-Wengersky, Clemens Maria-Mohr, Sophia Marlen, Sebastian Michel, Alexandra Polzin, Ulrike Rheinberger, Martin Reinelt, Tony Robbins, Tim Schlenzig, Ralf Schmitz, Matthias Schwehm, Jakob Schweighofer, Kris Stelljes, Silvia Szalony, Dr. Ewald Töth, Siegfried Trebuch, Tian Wanner und Julian Wolf.
Um auch in Zukunft keine Updates zum Projekt „Entscheidungsmacher“ zu verpassen, melde dich für mein gratis eMail Abo an:


Ich hoffe, dir hat dieses eBook gefallen und meine Mentoren konnten dir – ebenso wie mir – neue Denkanstöße geben. Über einen Kommentar und vor allem ein „Gefällt mir“ freue ich mich ebenso wie wenn du diesen Artikel direkt an deine Freunde weiter empfiehlst. Nur so können wir mehr Menschen für ein Leben nach eigenem Standard begeistern.

Alles Liebe,

Benedikt

 

 

P.S.: Eine der Gemeinsamkeiten von Menschen, die ihrer inneren Berufung gemäß leben, ist die Bereitschaft zur Blamage. Wer damit leben kann, sich zu blamieren, ist frei.

ben-optinDu willst mehr wissen?

Dann trag deine E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und hol dir das kostenlose Startpaket. Es enthält:

  • Eine herunterladbare Kopie meines Buches „Entscheidungsmacher“
  • So findest du deine Ur-Motivation (eBook)
  • Das Manifest (Motivations-Poster)
  • Der Tempel der tausend Spiegel (Geführte Meditationsreise als Audio)

35 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hallo Benedikt,
    jeder Mensch könnte, wie diese 48 Menschen seine Geschichte schreiben. Jede wäre Einzigartig und genau so wert, gelesen zu werden. Jeder der nachahmt, fällt auf die Nase. Die Natur kennt keine Wiederholung. Das Geheimnis der Menschen ist, dass es kein Geheimnis gibt, sondern nur Menschen, die zu bequem sind, herauszufinden wer sie wirklich sind. Ist das erkannt ist jegliches Geheimnis offen und jede Frage beantwortet. Leider ist das Geheimnis so einfach, dass es jedes Kind begreift. Doch wer will das schon?

    LG
    Norbert

    1. Hallo Norbert,

      es stimmt natürlich, dass jeder seinen eigenen Weg hat und auch nur den gehen kann / soll. Gleichzeitig lernen wir Menschen (gerade als Kinder) am einfachsten durch Nachahmung. Das Ziel ist hier auch nicht unreflektiertes Kopieren, sondern eine für dich passende Inspiration zu finden, ganz im Sinne des Modelling im NLP.

      Und ich persönlich möchte nur von Menschen lernen, die schon dort sind, wo ich hin will! :)

    2. Hallo Norbert,
      …………. sondern nur Menschen, die zu bequem sind,….., Ich glaube da machst du es Dir sehr, sehr einfach. Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit diesem Thema. Hab ab das Gefühl als drehe ich mich im Kreis. Und bin nah dran „irre“ zu werden. Also mit bequem, hat das sicherlich nichts zu tun. Das jeder Einzigartig ist, dass ist unbestritten. SG Lothar

  2. Es sollte doch so sein, dass ich weiß wo ich hin möchte. Das natürlich sauber hinterfragt, dann kommt die Methode oder Möglichkeit, die mir dient. Ich kenne NLP auch durch meine Ausbildung. Es hat mir zeitweise geholfen, jedoch hatte ich auch da das Empfinden, als ob mir jemand eine Mohrrübe vor die Nase hält, die du niemals zu fassen bekommst. Solange du einer hinterherrennst, kommst du zwar außer Atem, der Abstand zur Mohrrübe aber vermag sich nicht zu verringern.

    Ist aber ein schönes Spiel gewesen. :-)
    Gruß
    Norbert

  3. Ja wieder mal eine supersache hier! Danke. Besonders begeistert es mich, wenn jemand kurz das wesentliche sagt!

    1. Hallo Cet On,

      ja, bin auch ein Freund des Minimalismus. Gleichzeitig finde ich es besonders spannend, wie unterschiedlich diese Menschen an dieselbe Sache herangehen. Das zu betonen war mir sehr wichtig, es gab zB vorab keine Eingrenzung die Textlänge betreffend. Ein interessanter Prozess der im „Endprodukt“ nicht so klar rüber kommt aber bestimmt den ein oder anderen Input in künftigen Artikeln geben wird…

  4. Hallo Benedikt,
    vielen Dank für dieses tolle eBook. Es ist ein guter Motivator. Zu erfahren das andere Menschen sich mit ähnlichen Dingen auseinander setzen mussten, bevor Sie ihren Weg und Erfolg gefunden haben, gibt zusätzlich Kraft und Vertrauen in die eigene Sache. Ich verfolge schon lange Deine Arbeit und bin ein begeisterter Leser von dem was Du zu sagen und zu schreiben hast. Du hast mir schon einige Male den nötigen Denkansatz gegeben.
    Vielen Dank dafür.

    1. Hallo Thoralf,

      danke für deine Meinung, ich bin sehr froh, dass dich meine Idee begeistert. Mir haben diese Menschen auch sehr viel gegeben und bin bin sehr dankbar, von ihnen lernen zu dürfen.

  5. @ benedigt : auf jeden fall. man sieht und lernt eine menge. Dialog for the win….

    Ein grosses talent hat, wer sprachlich gute bilder malen kann….

    Definitiv im buch wird sofort klar, wer welchen weg geht, wie, … Und wo er angekommen ist. Spannend…

    1. Hallo Cet On,

      ja das ist die „Meta-Ebene“ dieses eBook: zu erfahren wie ganz unterschiedliche Menschen auf ihre eigene Art zum Ziel gefunden haben. Ich will damit auch aussagen: jeder hat seinen eigenen Weg zu gehen und abschauen bringt gar nicht so viel. Es geht mehr darum sich klar zu werden, was der *eigene* Standard ist.

  6. Hallo Benedikt!
    Was meinst Du mit Deinem Kommentar: „Und ich persönlich möchte nur von Menschen lernen, die schon dort sind, wo ich hin will!“?

    D. h. ein Student, der Dir etwas beibringen kann, ignorierst Du, da Du Dich bestimmt nicht (wieder) zurück zum Studenten entwickeln möchtest?

  7. Hallo Ben!

    Danke für das tolle ebook :-)

    Eine kleine Kritik möchte ich auf diesem Weg auch noch loswerden: Mir sind ein paar Rechtschreibfehler und Ungereimtheiten in der Nummerierung aufgefallen. Falls du die die ohnehin sehr hohe Qualität noch verbessern möchtest :-)

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Christoph

  8. ich liebe die Mohrrübe vor meiner Nase. Sie macht Appetit darauf meine Eigenen anzubauen und nicht dieser Einen nachzujagen.

  9. Wirklich eine tolle Idee mit diesem – auch noch kostenlosen – eBook. Ich werde gleich mal anfangen es zu lesen. Vielleicht bekommt man noch den einen, oder anderen Tipp von einen der 48 Persönlichkeiten.

    1. Hallo Markos,

      ich bin sehr dankbar für die vielen Inputs dieser Persönlichkeiten. Besonders interessant fand ich dabei, dass sie alle (obwohl unterschiedliche Herkünfte, Ziele usw.) doch überraschend ähnliche Dinge zu erzählen haben!

  10. Hallo Benedikt,

    nun hab ichs auch mal geschafft, dein Ebook zu lesen. Eine tolle Idee und sehr gute Impulse!
    Vor allem ist es immer eine schöne Motivation von erfolgreichen Menschen inspirierende Zeilen zu lesen.
    Weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.