So findest du deine Hoffnung und Motivation wieder

So findest du deine Hoffnung und Motivation wieder

Das Leben ist nicht immer ein Bilderbuch. Jeder von uns hat mit Rückschlägen und Schicksalsschlägen zu kämpfen, die oft unerwartet wie eine Bombe einschlagen. Natürlich sind das harte Zeiten und im ersten Moment sieht man nur das Negative. Doch diese brutalen Erlebnisse bringen auch viel Positives mit sich. Denk an dein Leben zurück. Denk an die schweren Zeiten und wie du es geschafft hast, auch aus dem tiefsten Loch wieder herauszukommen. Das Geheimnis hinter dieser Steh-Auf-Qualität ist die Hoffnung, die in uns keimt und uns an das Gute im Leben glauben lässt.

Hoffnung – der Keim deines Lebens

Hoffnung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Sie ist ein Blick nach Vorne und sie begleitet uns auf dem Weg in die Veränderung. Doch gerade schwere Lebenssituationen sind oft Situationen der Hoffnungslosigkeit. Wir verlieren die Hoffnung, obwohl wir sie gerade jetzt so dringend brauchen würden. Aus diesem Grund ist es wichtig, an deiner Hoffnung zu arbeiten und dich immer wieder aufs Neue zu motivieren.

Nimm nichts für gegeben – Das Leben dreht sich immer weiter, jede Sekunde bringt eine Veränderung mit sich. In guten Zeiten scheint das Leben still zu stehen, wir nehmen die Veränderungen nicht wahr. Doch in schlechten Zeiten nehmen wir die kleinste Veränderung sofort wahr. Wir verfallen in Selbstmitleid und sehen nur mehr die schlechten Seiten im Leben. Doch wir  vergessen dabei, dass es in der nächsten Sekunde schon wieder anders ausschauen kann. Schaffst du es aber nicht, diese positive Veränderung zu erkennen und dich an dieser Hoffnung zu motivieren, vergeudest du unnötige Energie und Zeit.

Es ist was es ist – Akzeptiere es, lern davon und wachse daraus. Manche Leute fühlen sich schlecht, weil sie ihr Leben, so wie es ist nicht akzeptieren können. Doch trotz diesem Gefühl unternehmen sie nichts dagegen etwas an dieser Situation zu ändern. Lebe deine Träume. Auch wenn sich nicht alle Träume verwirklichen lassen, sind sie trotzdem eine Hoffnung, die in dir keimt. Sie sind ein Ziel, das du vor Augen hast, das dich motivierst immer wieder eine Veränderung in deinem Leben auf dich zu nehmen.

Zeige Willensstärke – Geh die Dinge nicht halbherzig an, sondern will es wirklich. Du möchtest etwas verändern und zwar jetzt. Schieb nicht immer alles auf morgen hinaus, sondern mach dir einen Plan. Überleg dir ein Konzept, wie du aus deiner momentanen Lage wieder rauskommen kannst. Schreib dir deine Ziele auf, wie du dort hinkommst und was dann besser sein wird. Denn dieser Blick in deine Zukunft ist wieder deine Hoffnung, die in dir keimt.

Keine Anstrengung ist um sonst – Hast du auf deinem Weg zu kämpfen, heißt es nicht, dass du bereits verloren hast. Erfolg ist nicht immer einfach zu erreichen. Er passiert Schritt für Schritt. Und nach einem Schritt in die Scheiße kann dich der nächste Schritt ins Glück führen. Glaub an dich und an die Hoffnung, dass der nächste Schritt besser sein wird.

Gib dich nicht mit dem einfachsten Weg zufrieden – Natürlich könntest du das kleinste Übel wählen und dich bereits mit der einfachsten Verbesserung zufrieden geben. Doch willst du das wirklich? Natürlich ist es gut, schnell Erfolge zu erzielen, doch es ist wichtig, dein eigentliches Ziel dabei  nicht zu verlieren. Sieh diese kleine Erfolge als Motivation und dein großes Ziel als Hoffnung dafür, dass alles noch besser wird.

Zuversicht und Hoffnung sind wichtige Lebenselixiere. Ohne sie ist das Leben nicht lebenswert. Verlierst du die Hoffnung, verlierst du auch die Kraft der Veränderung. Kranke brauchen die Hoffnung, um wieder gesund zu werden. Gibst du dich auf, dann bist du verloren. Und das ist in jeder Lebenssituation der Fall. Es ist wichtig, an dich zu glauben. Es ist wichtig, daran zu glauben, dass es immer einen Ausweg gibt. Und es wichtig, zu wissen, dass du es selbst in der Hand hast, etwas zu verändern. In Wahrheit ist es die Hoffnung, die uns zu vielen Dingen im Leben motiviert. Es ist die Hoffnung, an eine gute Note, die uns lernen lässt. Es ist die Hoffnung, im Lotto zu gewinnen, die uns spielen lässt. Es ist die Hoffnung, der Beste zu sein, die einen Sportler immer wieder trainieren lässt. Verlieren wir diese Hoffnung, verlieren wir eine wichtige treibende Kraft im Leben. Werde dir dem Nutzen der Hoffnung bewusst. Denk gerade an schlechten Tagen bewusst an deine Hoffnung. Eine Situation ist nur hoffnungslos, wenn du es auch zulässt. Und nur du hast es selbst in der Hand an das Positive im Leben zu glauben und immer wieder aufs Neue zu hoffen.

 

ben-optinDu willst mehr wissen?

Dann trag deine E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und hol dir das kostenlose Startpaket. Es enthält:

  • Eine herunterladbare Kopie meines Buches „Entscheidungsmacher“
  • So findest du deine Ur-Motivation (eBook)
  • Das Manifest (Motivations-Poster)
  • Der Tempel der tausend Spiegel (Geführte Meditationsreise als Audio)

Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos und ggf. weiterführendes Material zu erhalten (mehr Infos). Meine Daten sind SSL-gesichert und ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.

Ein Kommentar, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.